euromicron in den Medien

20.08.2019

FTTH & FTTB leicht gemacht: Neues Produkt- und Installationskonzept vereinfacht Glasfaserhausanschlüsse (NET)


Bild: Da der APL vorkonfektioniert geliefert wird, wird bei F2X ein mobiler Bundabwickler benötigt. (Bildquelle: LWL-Sachsenkabel GmbH)

Die Realisierung von FTTH-Hausanschlüssen war bisher oft mit einem erheblichen organisatorischen Aufwand verbunden. Der Grund: Viele Arbeiten müssen innerhalb des Gebäudes durchgeführt werden. Das führt häufig zu langwierigen Terminkoordinationen mit den Haus- und Firmeneigentümern bzw. Verwaltern. Eine Verfahrenslösung der LWL-Sachsenkabel minimiert nun die Anzahl nötiger Installationstermine im Gebäude. Auf diese Weise wird eine erhebliche Zeit- und Ressourcenersparnis möglich und schlussendlich der Breitbandausbau beschleunigt. (...)

Zum Artikel

02.08.2019

euromicron bestätigt Planungen für 2019 - Ergebnis verbessert (4investors.de)

In der ersten Hälfte des laufenden Jahres ist der Umsatz bei euromicron von 150,6 Millionen Euro auf 146,7 Millionen Euro zurück gegangen. Dagegen konnte die Gesellschaft aus Frankfurt ihr operatives Ergebnis um 3,8 Millionen Euro verbessern: Auf EBITDA-Basis wird ein operativer Halbjahresgewinn von 2,1 Millionen Euro gemeldet. „Auch im zweiten Quartal trug das Segment "Intelligente Gebäudetechnik" wesentlich zu der deutlichen Margensteigerung im gesamten ersten Halbjahr bei”, so euromicron. Unter dem Strich sinkt der Halbjahresverlust der Hessen von 6,9 Millionen Euro auf 4,8 Millionen Euro. Das Minus beim operativen Cashflow hat sich zudem von 8,8 Millionen Euro auf 7,3 Millionen Euro verkleinert. Den Ausblick auf das Gesamtjahr bestätigt euromicron am Donnerstag. (...)

Zum Artikel

23.07.2019

Und wie schlau ist Deine Stadt? (energiespektrum.de)


"Mit dem IoT lassen sich nachhaltige Stadtkonzepte realisieren." Sebastian Blocher, telent (© telent GmbH)

Smart City – Von der Steuerung der Straßenbeleuchtung über das Fernauslesen von Wasserzählern bis zur Parkplatzsuche: All das funktioniert mit Sensoren, die mit geringen Übertragungsraten über ein digitales Funknetz kommunizieren. Das IoT macht so nachhaltige Stadtkonzepte möglich.

Rund 30 Prozent des innerstädtischen Verkehrs ist der Suche nach freien Parkplätzen geschuldet. In Städten wie beispielsweise Hamburg dauert es durchschnittlich bis zu 20 Minuten, bis Autofahrer eine freie Lücke finden. In dieser Zeit fahren sie mehrmals ein bestimmtes Gebiet ab. (...)

Zum Artikel

22.07.2019

Glasfaser-Systemtechnik für Stadtwerke Münster (sicherheit.info)


Die Stadtwerke Münster setzen auf modernes Glasfasernetz (© Stadtwerke Münster)

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Testphase im ersten Pilot-Ausbaugebiet „Kreuzviertel“ Anfang April 2019, beginnt noch in diesem Jahr die zweite Ausbaustufe des Projektes. Im Zuge des vereinbarten Rahmenvertrages werden in zwei Stadtvierteln zunächst rund 2.500 Gebäude an das moderne Glasfasernetz angeschlossen. Weitere Stadtteile werden sukzessive folgen. Über dieses Glasfasernetz können die Stadtwerke ihren Kunden unter dem Label „Münster: Highspeed“ Bandbreiten von bis zu 500 Mbit/s anbieten, die aktiven Komponenten der Systemlösung unterstützen heute bereits Bandbreiten von über ein Gbit/s. Damit können die Kunden der Stadtwerke Münster mit Datenraten surfen, die zu den bundesweit schnellsten zählen. (...)

Zum Artikel

19.07.2019

euromicron: Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats steht bevor (onvista.de)

Nach dem Einstieg von Funkwerk bei euromicron wird sich der Aufsichtsrat der Frankfurter verändern: Die Vorsitzende des Aufsichtsrates der euromicron AG, Evelyne Freitag, wird ihr vorzeitig mit Ablauf der ordentlichen Hauptversammlung am 29. August 2019 niederlegen. Freitag habe „dem neuen strategischen Ankerinvestor angeraten, die ihm angemessene Rolle im Aufsichtsrat einzunehmen”, heißt es von Seiten der Gesellschaft am Freitag. (...)

Zum Artikel

16.07.2019

Dokumentenlogistik für smarte Serviceprozesse (dokmagazin.de)

Bei Industrie 4.0-Ansätzen wird die Prozessbearbeitung mit Hilfe moderner IT und Sensorik automatisiert und der Prozess für unternehmensübergreifende Produktionsketten geöffnet. Ein oft genanntes Beispiel in diesem Zusammenhang ist das intelligente Werkstück, das Maschinen oder Personal ‚mitteilt‘, wie es bearbeitet werden soll. Dieser semi-automatisierte Prozess der maschinellen Teilebearbeitung von Werkstücken mittels Maschinen ist auch bei kleinen Losgrößen zumindest partiell vorgegeben und lässt gleichzeitig Varianten zu, die drahtlos mittels „RFID“-Kommunikation an die Maschine übermittelt werden. (...)

Zum Artikel

nach oben

Social Media

Bleiben Sie am Puls der digitalen Zukunft

Sprechen Sie uns an!

Tel.: +49 69 631583-0
Die euromicron Gruppe im Überblick

Online-Anfrage

Sie haben Fragen, wünschen eine Beratung oder Informationen über unsere Lösungen?
Nutzen Sie das Kontaktformular