euromicron in den Medien

09.08.2018

Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin bei Elabo (swp.de)


© Foto: Kerstin Dorn

Es ist der Wunsch aller Eltern: Die Spielsachen verschwinden am Abend wie von Zauberhand in den Schränken. Eine Vorstellung, der auch die Wirtschaftsministerin und dreifache Mutter Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut einiges abgewinnen kann. Seit ihrem Besuch bei der Crailsheimer Firma Elabo weiß sie, dass das technisch bereits möglich ist. Denn Elabo-Geschäftsführer Thomas Hösle zeigte ihr im Innovation Center (...)

 

Zum Artikel

07.08.2018

Mehr Effizienz in der manuellen Produktion (etz.de)


FIM-Arbeitsplatz mit angedocktem mobilen Arbeitstisch (vorne) und Materialbereitstellungswagen (hinten) (Bild: Elabo GmbH)

Die manuelle Fertigung elektrotechnischer Produkte steht längst unter demselben Effizienzdruck wie automatisierte Fertigungsprozesse. Spielraum für Verbesserungen bietet vornehmlich die Arbeitsplatzumgebung. Was auf dieser Ebene mittlerweile möglich ist, zeigt ein Elabo-Arbeitsplatzsystem, das gleich mehrere Stränge jüngerer Entwicklungsarbeit bündelt. Die Arbeitsabläufe sind in der manuellen Elektrofertigung nicht selten durch eine ganze Reihe effizienzmindernder Begleitumstände gekennzeichnet. Das beginnt schon damit, dass Tischhöhe und Beleuchtung in den wenigstens Fällen optimal auf Aufgaben und Bedürfnisse des jeweiligen Mitarbeiters zugeschnitten sind. Auch die Suche nach Montageanleitungen und Konstruktionsplänen, die Parametrisierung von Prüfgeräten sowie die Organisation der Materialversorgung sorgen oft für Unterbrechungen und Zeitverluste. (...)

Zum Artikel

17.07.2018

Entwicklung des Arbeitsplatzes der Zukunft - Montagearbeitsplatzsystem basiert auf Industrie 4.0-Software (Industrie.de)


Foto: Fraunhofer IAO/Ludmilla Parsyak

Die euromicron-Tochtergesellschaft Elabo, Spezialist für Arbeitsplatzsysteme und mittelständische Smart-Industry-Lösungen, unterstützt die Entwicklung des Arbeitsplatzes der Zukunft. Im Stuttgarter »Future Work Lab« der Fraunhofer-Institute für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO sowie für Produktionstechnik und Automatisierung IPA wird seit kurzem ein auf Elabo-Lösungen basierendes Arbeitssystem präsentiert, das am Beispiel eines typischen mittelständischen Montagearbeitsplatzes eine Vision des Arbeitens im Jahr 2036 vermittelt. (...)

Zum Artikel

09.07.2018

Lüfterloser 10G-Switch - 24 Ports mit PoE+-Unterstützung (it-business.de)


10G Profi Line Rack Switch

Der 10G Profi Line Rack Switch der euromicron-Tochter Microsens sei mit seinen 28 Ports überall dort geeignet, wo ein erhöhter Anschlussbedarf bestehe und mechanische Lüfter nicht eingesetzt werden könnten, sei es in industriellen Umgebungen oder im Inhouse-Bereich. (...)

Zum Artikel

03.07.2018

Ein Sensor macht den Mülleimer schlau (bkz-online.de)

Ein Mülleimer, der sich meldet, wenn er voll ist, eine Wasseruhr, die ihren Zählerstand selbstständig an die Stadtwerke funkt oder eine Falle, die Alarm schlägt, wenn sie eine Maus gefangen hat – das alles ist keine Zukunftsmusik. Die Backnanger Firma telent - ein Unternehmen der euromicron Gruppe - setzt solche Ideen im „Internet der Dinge“ schon heute erfolgreich um. (...)

Zum Artikel

28.06.2018

KARMA setzt professionelle LoRaWAN™-Lösungen von telent und Netzikon ein (imittelstand.de)


Karma Watch Phone

Die KARMA GmbH hat eine intelligente Lösung für Objekt- und Energiemanagement entwickelt und setzt dabei auf die hochverfügbare LoRaWAN™-Funktechnik der euromicron-Tochter telent. Gemeinsam mit dem Netzbetreiber Netzikon bietet telent eine zuverlässige IoT-Lösung bestehend aus einem sicheren IoT- Funknetz, Sensorik sowie Dataservices. (...)

Zum Artikel

Seiten