euromicron in den Medien

20.09.2019

Passgenaue Cybersecurity für Kritis und Industrie 4.0 (sicherheit.info)

Fachbesucher der It-Sa 2019 können am Stand der Euromicron Gruppe, an der unter anderem Telent und Koramis ausstellen, erleben, wie sich in den Bereichen Kritischer Infrastrukturen und Industrie 4.0 die digitale Transformation und Cybersecurity ohne Abstriche bei der IT- und Betriebssicherheit verwirklichen lassen.

Durch die Digitalisierung verschmelzen IT-Umgebungen zunehmend mit OT-Umgebungen (Operational Technology), also der Betriebstechnik in Fabrikhallen oder der Steuertechnik kritischer Dienste, wie bei Versorgungsunternehmen. Angesichts des rasanten Anstiegs der Anzahl vernetzter Geräte und der Beteiligten, die darauf zugreifen, ist eine ganzheitliche und umfassende Cybersicherheit heute wichtiger denn je. (...)

Zum Artikel

19.09.2019

euromicron AG – Optimierung zeigt Wirkung (kapitalerhoehungen.de)

Im ersten Halbjahr 2019 erzielte der euromicron-Konzern Umsatzerlöse in Höhe von 146,73 Mio. EUR, die somit leicht unter dem Vorjahresniveau von 150,65 Mio. EUR lagen. Diese Entwicklung war insbesondere auf eine gegenüber dem Vorjahr veränderte Saisonalität der Umsätze im volumenmäßig zweitgrößten Segment 'Kritische Infrastrukturen' zurückzuführen, was sich laut Unternehmensangaben jedoch im Jahresverlauf wieder ausgleichen soll.

Wie auch schon in der Vergangenheit, wurden mit rund 82,0% Inlandsumsatzanteil, im Vorjahr waren es rund 84,7%, der überwiegende Teil der Konzernhalbjahresumsätze in Deutschland generiert. (...)

Zum Artikel

16.09.2019

Tipp der Woche: euromicron Aktie (capital.de)

euromicron hat sich zuletzt auf Profitabilität konzentriert. Das hat sich ausgezahlt. Interessant ist die Aktie aber auch wegen des Ankerinvestors Funkwerk.

Unter der Prämisse „Profitabilität vor Umsatz“ stand das erste Halbjahr bei euromicron. Der Spezialist für die digitale Vernetzung von Geschäfts- und Produktionsprozessen verzeichnete bei einem leichten Umsatzrückgang von 2,6 Prozent auf 146,7 Mio. Euro eine Verbesserung des operativen Ergebnisses (Ebitda) von minus 1,7 Mio. Euro auf plus 2,1 Mio. Euro. (...)

Zum Artikel

03.09.2019

Hörmann Industries GmbH: CEO Dr. Michael Radke übernimmt Vorsitz des Aufsichtsrats bei der euromicron AG (onvista/DGAP)


Dr. Michael Radke, CEO der Hörmann Industries GmbH (© Hörmann Industries)

Auf der Hauptversammlung der euromicron AG am Donnerstag, den 29. August 2019, wurde Herr Dr. Michael Radke, CEO der Hörmann Industries GmbH zusammen mit Herrn Dr. Wolfram Römhild und Herrn Carl Ernst Veit Paas in den neuen Aufsichtsrat der Gesellschaft gewählt.

Dr. Radke tritt als Vertreter der Funkwerk AG, des neuen strategischen Ankerinvestors der euromicron AG, Herr Paas als zweitgrößter Aktionär und Vertreter vieler Altaktionäre in den Aufsichtsrat ein. Damit übernehmen nach den häufigen Personalveränderungen in den Gremien der euromicron AG wieder die anteilsstärksten Aktionäre die Verantwortung im Aufsichtsrat der im Prime Standard notierten Gesellschaft. (...)

Zum Artikel

26.08.2019

Der Weg zur digitalen Stadt (kommunaldirekt.de)

Die Digitalisierung wird die Gesellschaft weiter verändern, und so auch das Leben in Städten. Lebensqualität steht dabei an erster Stelle. Wichtig sind vor allem die Reduktion von Umweltbelastung durch niedrigeren Energieverbrauch. Lösungen auf Basis des Internet der Dinge (IoT) ermöglichen allumfassende Smart-City-Konzepte. Mit der LoRaWAN®- Funktechnik und der Anwendungsplattform evalorIQ können Kommunen unterschiedliche Applikationen realisieren – von funkenden Müllbehältern über kommunizierende Parkplätze bis hin zu intelligenter Gebäudesteuerung und Luftqualitätskontrolle. (...)

Zum Artikel

24.08.2019

Funkwerk erwarb Aktien an Frankfurter Unternehmen (sueddeutsche.de)

Der Thüringer Kommunikations- und Sicherheitsanbieter Funkwerk hat sich an der börsennotierten euromicron AG mit Sitz in Frankfurt/Main beteiligt. Nach Abschluss des Aktienkaufs hält Funkwerk nach eigenen Angaben vom Freitag 15,36 Prozent der Anteile an der umsatzstärkeren euromicron, die im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung tätig ist. Die Gesamtkosten der Transaktion belaufen sich laut Funkwerk auf 5,5 Millionen Euro. Das Unternehmen aus Kölleda verspricht sich davon die Erschließung neuer Geschäftsmodelle. (...)

Zum Artikel

nach oben

Social Media

Bleiben Sie am Puls der digitalen Zukunft

Sprechen Sie uns an!

Tel.: +49 69 631583-0
Die euromicron Gruppe im Überblick

Online-Anfrage

Sie haben Fragen, wünschen eine Beratung oder Informationen über unsere Lösungen?
Nutzen Sie das Kontaktformular