euromicron in den Medien

10.01.2019

euromicron-Tochter MICROSENS tritt dem AACHEN BUILDING EXPERTS e.V. bei (aachenbuildingexperts.de)

Wir freuen uns Ihnen an dieser Stelle mitteilen zu können, dass mit der MICROSENS GmbH & Co. KG ein neues Mitglied dem Kompetenznetzwerk für innovatives Bauen beigetreten ist. Die MICROSENS GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Hamm bietet seit 1993 verschiedene Produkte und Branchenlösungen im Bereich der Glasfaser-Übertragungssysteme und Smart Building Solutions an. Sie gehört damit zu den Pionieren auf dem deutschen Markt. (...)

Zum Artikel

20.12.2018

euromicron: Intelligente Gebäudetechnik per Cloud realisiert (sicherheit.info)


Foto: Während die Lagerhalle bereits 2012 entstand, wurden das Forum und die Fabrikhalle 2018 fertiggestellt. (Bild: © Coreum GmbH)

Die im Oktober 2018 eröffnete Coreum Baumaschinenwelt der Kiesel Unternehmensgruppe wurde von euromicron mit modernster Netzwerk- und Sicherheitstechnik ausgestattet. Die Basis ist Cloud-Architektur. (...) Die im Coreum realisierte Netzwerk- und Sicherheitslösung fußt auf der cloudbasierten Cisco Meraki Architektur, die sich durch intuitive Bedienbarkeit auszeichnet und die zentralisierte Einrichtung und Verwaltung von Unternehmensnetzwerken via Dashboard ermöglicht. (...)

Zum Artikel

19.12.2018

Smarte Lösungen für Energieversorger (stadt-und-werk.de)


Die offene und flexible IoT-Plattform evalorIQ™ beschleunigt die Entwicklung von Lösungen und vereinfacht die Individualisierung von Anwendungen (Bild © telent GmbH)

Das Unternehmen telent zeigt bei der E-world 2019 zusammen mit seinem Tochterunternehmen Netzikon innovative Systemintegrationslösungen für Energie- und Versorgungsunternehmen. Smarte Lösungen für kommunale Unternehmen und Energieversorger stehen am telent-Messestand (Halle 5, Stand 203) auf der E-world energy & water 2019 (5. bis 7. Februar, Essen) auf dem Programm. Das Unternehmen telent entwickelt nach eigenen Angaben Lösungen, die Versorgungsnetze sicherer und effizienter machen sollen. Mit Internet-of-Things-Sensoren könnte beispielsweise eine hohe Spannungsqualität bei Ortsnetzstationen sichergestellt werden. (...)

Zum Artikel

17.12.2018

IoT-Funktechnik: LoRaWAN macht die City smart (funkschau.de)


Foto © Vadim Georgiev-123rf

Wie können viele IoT-Geräte angeschlossen werden und gleichzeitig energieeffizient kommunizieren? Womit kann man Sensoren, die selbst in tieferen Kellern von Gebäuden installiert sind, per Funk anschließen? Wie werden Abfallbehälter oder Parkplätze intelligent? Die Antwort lautet: LoRaWAN.

Das Internet der Dinge wächst rasant. Es wird geschätzt, dass bis zum Jahr 2020 annähernd 40 Milliarden IoT-Geräte online sein werden. Natürlich macht der Fortschritt auch nicht vor den Städten halt: Immer häufiger werden im öffentlichen Raum intelligente Funktionen integriert, die Energie sparen, den Komfort für die Bürger erhöhen und den Verwaltungsaufwand verringern. Dabei gibt es unzählige Möglichkeiten, wie die smarten IoT-Geräte unseren Alltag erleichtern können. (...)

Zum Artikel

14.12.2018

ELABO erhält zum zweiten Mal die Auszeichnung „100 Orte Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ (elabo.de)


Bild: „100 Orte Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ – Die Gewinner der Auszeichnung (Bildnachweis: Martin Storz)

Am Mittwoch, den 12. Dezember 2018, wurde der Innovationspreis „100 Orte Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ im Alten Schloss in Stuttgart an die aktuellen Preisträger verliehen. Ausgezeichnet wurden Unternehmen, die Digitalisierungslösungen erfolgreich im Betriebsalltag umgesetzt haben. Der Amtschef des Wirtschaftsministeriums, Ministerialdirektor Michael Kleiner, übergab die Preise und stellte die prämierten Lösungen vor.

Die „Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg“ sucht im Wettbewerb nach innovativen Konzepten aus der Wirtschaft, die mit der intelligenten Vernetzung von Produktions- und Wertschöpfungsprozessen erfolgreich sind. Beim Wettbewerb wird sowohl der Innovationsgrad als auch die Praxisrelevanz für Industrie 4.0 bewertet. Die ELABO GmbH (euromicron Gruppe) wurde als erstes Unternehmen im Wettbewerb bereits zum zweiten Mal mit dem Preis bedacht. (...)

Zum Artikel

13.12.2018

14 Leuchtturmprojekte für die Produktion der Zukunft ausgezeichnet (baden-wuerttemberg.de)


Bild: © dpa

Im Rahmen des Wettbewerbs „100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ sind 14 Unternehmen - darunter die euromicron-Tochter ELABO GmbH - und Einrichtungen im Land für die erfolgreiche Umsetzung von Digitalisierungslösungen im Betriebsalltag ausgezeichnet worden.

Der Amtschef des Wirtschaftsministeriums, Ministerialdirektor Michael Kleiner, hat die aktuellen Preisträger des Wettbewerbs „100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ ausgezeichnet. Insgesamt wurden 14 Unternehmen und Einrichtungen prämiert, die Digitalisierungslösungen erfolgreich im Betriebsalltag umgesetzt haben. (...)

Zum Artikel

Seiten