Digitalisierte Gebäude

Komfort erhöhen und Kosten sparen

Digitalisierte Gebäude
Lösungen von euromicron: Digitalisierte Gebäude

Der steigende Wettbewerbsdruck zwingt Unternehmen nicht nur dazu, neue und flexible digitale Geschäftsmodelle einzuführen, sondern auch Kosten zu reduzieren und möglichst attraktiv für Fachkräfte zu sein. Gerade für die letzten beiden Punkte wird die hohe Bedeutung eines Bereichs häufig unterschätzt: das Firmengebäude. Denn es bietet zahlreiche Möglichkeiten für Einsparungen, aber auch für einen hohen Komfort für die Mitarbeiter.

Zum Beispiel können selbst sparsame LED-Leuchten noch viel sparsamer sein, wenn sie wirklich nur zu dem Zeitpunkt und in der Stärke leuchten, wie es nötig ist. Beleuchtete Räume, Gänge oder Tiefgaragen, in denen sich niemand aufhält, sind in vielen Unternehmen im echten Wortsinn ein teurer Dauerbrenner. Dagegen hilft ein intelligentes Konzept: Beleuchtung, die mitdenkt – Smart Lighting. Möglich wird dies durch die Verbindung von intelligenter Netzwerktechnologie und LED-Technik. Alleine durch den Einsatz von Sensoren und Aktoren zur „punktgenauen“ Beleuchtung lassen sich 25 bis 30 Prozent Energiekosten zusätzlich einsparen.

Falls sich Beleuchtung, Heizung, Klimaanlage und auch der Computer von selbst einschalten und regeln, wenn der Mitarbeiter das Büro betritt, genießt er auch einen höheren Komfort. Denn damit muss er nicht mehr selbst Hand anlegen und spart wertvolle Zeit. Über Apps können sich die Anwender sogar ihren Arbeitsplatz gemäß den individuellen Anforderungen anpassen. Schließlich lässt sich alles, was in Netzwerke eingebunden werden kann, im intelligenten Gebäude, dem „Digitalisierten Gebäude“, auch steuern.

Lösungen von euromicron

Technologien und Lösungen von euromicron sorgen dafür, dass Gebäude zum integralen Bestandteil des Internets der Dinge werden und sich mit Smart Industry verbinden. MICROSENS, eine Tochter der euromicron-Gruppe, erbringt mit „smarten“ Services intelligente Lösungen rund um Brandschutz, Videoüberwachung, Zutrittskontrolle und Prozessautomation bis hin zu einem effizienten Energie- und Gebäudemanagement. Ihre „Smart Building Funktionalitäten“ sorgen in modernen Gebäuden für mehr Sicherheit, Energieeffizienz, Ergonomie und Wirtschaftlichkeit. Die Basis dafür bildet ein leistungsfähiges Gesamtkonzept, das die verschiedenen Systeme der Gebäudeautomatisierung effizient und anwenderfreundlich miteinander verbindet.

Das dezentrale „Smart Office Konzept“ von MICROSENS bringt die Netzwerkintelligenz direkt in die Nähe der Anwendung und schafft dadurch ein bislang unerreichtes Maß an Performance und Sicherheit. Vollständig IP-basierend verwendet das Konzept die Standard-IT-Verkabelungsinfrastruktur, die in jedem Bürogebäude vorhanden ist, und bietet damit eine offene, normkonforme Lösung. Die Kommunikation zwischen Sensoren, Aktoren und Systemmanagement erfolgt dabei über sichere, verschlüsselte IP-Netzwerkprotokolle. Das „Smart Office Konzept“ ist beliebig skalierbar und erweiterbar, so können vorhandene Räume bedarfsabhängig und schrittweise integriert werden. Dies ermöglicht eine sanfte Migration in ein modernes Gebäudemanagement.