Systemintegration für die Hamburger HafenCity

Digitalisierte Gebäude

Bereich

Digitalisierte Gebäude

Kunde

PORR Deutschland GmbH

Branche

Hotel-, Wohnungs- und Gewerbefläche

Lösung

Netzwerk-, Elektro- und Sicherheitstechnik

Herausforderung

Durchführung umfangreicher Installationsarbeiten im Rahmen eines Neubauprojektes auf einer Bruttogrundfläche von 22.500 m2 binnen einer Projektlaufzeit von 17 Monaten.

Lösungsbeschreibung

Basisinfrastruktur, Netzwerk- und Stromverkabelung; Niederspannungshauptverteiler mit Trafo-, Mittelspannungs-, Erdungsanlage und Unterverteilung; Brandmeldeanlage mit Meldezentralen; Sprachalarmierungsanlage; Rauchansaugsystem; Such- und Signalanlagen mit Flucht- und Sicherheitsleuchten; Klingel- und Videoeinrichtungen; Fernseh- und Antennenanlage.

„Die ausgeführten Gewerke stehen für eine Netzwerk-, Elektro- und Sicherheitstechnik auf höchstem Niveau.“
Markus Pein, Niederlassungsleiter in Hamburg bei der PORR Deutschland GmbH

Ansprechpartner

ssm euromicron GmbH
Papenreye 51
22453 Hamburg
Tel.: +49 40 55 49 04 0
info [at] euromicron-ssm.de
www.euromicron-ssm.de

euromicron realisiert komplette Netzwerk-, Elektro- und Sicherheitstechnik für Campus Futura

Im Rahmen des Bauprojekts Campus Futura in der Hamburger HafenCity übernahm die ssm euromicron den Ausbau der kompletten Netzwerk-, Elektro- und Sicherheitstechnik. Binnen 17 Monaten verlegte die Systemhaus-Tochter der euromicron AG unter anderem 193.686 Meter Kabel und Leitungen und installierte eine Brandmeldeanlage mit rund 1.620 Teilnehmern.

Die Hamburger HafenCity ist das derzeit größte innerstädtische Stadtentwicklungsprojekt Europas. Teil dieses spektakulären Quartiers, dessen architektonisches Highlight die vielbeachtete Elbphilharmonie darstellt, ist auch der Campus Futura. Das 15.875 m2 große Areal umfasst ein hochmodernes siebenstöckiges Jugend- und Familienhotel (JUFA) mit angrenzender Wohnanlage. Im Erd- und Warftgeschoss des Gebäudekomplexes befinden sich zudem 13 Gewerbeflächen. Abgerundet wird der Campus durch einen Event- und Restaurantbereich mit angeschlossener Dachterrasse. Das von der PORR Deutschland GmbH geleitete Bauprojekt fügt sich beispielhaft in das Nachhaltigkeitskonzept der HafenCity ein: Es zeichnet sich durch einen geringen Ressourcenverbrauch, dauerhaft niedrige Betriebskosten sowie durch eine moderne Wohlfühlatmosphäre aus. Das Campus Futura Projekt erhielt deshalb auch das Umweltzeichen in Gold für „Nachhaltiges Bauen in der HafenCity“.

Foto 1: Blick auf die Hamburger Hafencity (© iStockphoto.com/fotoVoyager)

Grundlage der nachhaltigen Gebäudegestaltung ist eine hochwertige Netzwerk-, Elektro- und Sicherheitstechnik, die von der ssm euromicron GmbH realisiert wurde. Die Systemhaus-Tochter der euromicron AG setzte von der Planung über die Lieferung bis hin zur Installation aller Gewerke sämtliche Teilschritte dieses beachtlichen Infrastrukturprojektes um. Schon allein die Bruttogrundfläche des Areals von 22.500 m2 sowie die von ssm euromicron realisierte Basisinfrastruktur aus 193.686 Meter Kabel und Leitungen machen dabei die Größe der Herausforderung deutlich. 

Foto 2: Campus Futura Hamburg - in erster Reihe zur Elbe (© Fotografie Dorfmüller Klier)

Binnen einer Projektlaufzeit von nur 17 Monaten installierte die ssm euromicron Trafo-, Mittelspannungs-, und Erdungsanalgen und führte die Niederspannungshaupt- und Unterverteilung aus. Um eine situationsunabhängige Energieversorgung zu gewährleisten, wurde die Niederspannungshauptverteilung dabei in eine Allgemein- und eine Sicherheitsversorgung separiert. Im Bereich der elektrotechnischen Gewerke wurde zusätzlich die komplette Netzverkabelung der digital gesteuerten Beleuchtungsanlage für sämtliche Innen- und Außenbereiche verlegt. Darüber hinaus errichtete ssm euromicron die vollständige Stromverkabelung der campuseigenen Elektromobilitätsinfrastruktur mit zehn evlink-Ladestationen für E-Autos. Für Sicherheit sorgte der Systemintegrator durch eine Brandmeldeanlage mit 1.620 Teilnehmern und zwei Meldezentralen, mehr als 1.000 Flucht- und Sicherheitsleuchten, eine Sprachalarmierungsanlage, ein Rauchansaugsystem, spezielle Such- und Signalanlagen sowie die netzwerktechnischen Grundlagen für ein IP-basiertes Videoüberwachungssystem. Des Weiteren wurde die Klingel- und Videosprecheinrichtungen wie auch die Fernseh- und Antennenanlagen des kompletten Areals, inklusive der zugehörigen Daten- und Übertragungsnetze realisiert.

Foto 3: Blick in die Lobby des Jugend- und Familienhotel (JUFA) (© Fotografie Dorfmüller Klier)

Nach Abschluss der umfangreichen Installationsarbeiten äußerten sich die Auftraggeber durchweg positiv. „Die erfolgreiche Projektrealisierung ist der hohen Termintreue sowie der souveränen und zuverlässigen Arbeitsweise der ssm euromicron zu verdanken“, betonte Markus Pein, Niederlassungsleiter in Hamburg bei der PORR Deutschland GmbH. „Die ausgeführten Gewerke stehen für eine Netzwerk-, Elektro- und Sicherheitstechnik auf höchstem Niveau und haben maßgeblich dazu beigetragen, den Bauherrn UBM Development von der hohen Qualität unserer Leistungen zu überzeugen.“ Über diese Resonanz zeigt sich Jan-Philipp Kappler, Geschäftsführer der ssm euromicron, hoch erfreut. „Wir sind stolz, dass wir ein solch komplexes Großprojekt auch in einer kurzen Projektlaufzeit durchführen und das in uns gesetzte Vertrauen vollumfänglich rechtfertigen konnten.“

nach oben

Social Media

Bleiben Sie am Puls der digitalen Zukunft

Facebook LinkedIn Twitter Xing YouTube Unsere RSS-Feeds

Sprechen Sie uns an!

Tel.: +49 69 631583-0
Die euromicron Gruppe im Überblick

Online-Anfrage

Sie haben Fragen, wünschen eine Beratung oder Informationen über unsere Lösungen?
Nutzen Sie unser Kontaktformular