Pressemitteilung // Frankfurt am Main / Hamm / Neu-Isenburg // 11. April 2017

euromicron ermöglicht sicheren High-Speed-Datentransfer für die Barmenia Versicherungen

Realisierung hochleistungsfähiger Glasfaser-Infrastrukturkomponenten

Um ihre Daten schnell und sicher transportieren zu können, benötigen Unternehmen eine zuverlässige und leistungsstarke Glasfaser-Infrastruktur. Die euromicron Gruppe bündelt umfassendes Fachwissen im Bereich Fiber Optics und realisiert auf dieser Basis individuelle und innovative Netzwerklösungen für eine erfolgreiche digitale Transformation. Für die Wuppertaler Barmenia Versicherungen, eine der größten deutschen Versicherungsgesellschaften, implementierten die euromicron-Töchter MICROSENS und euromicron Deutschland unlängst hochleistungsfähige Infrastrukturkomponenten, die einen sicheren High-Speed-Datentransfer ermöglichen. Diese Neuinstallation war notwendig geworden, da die bisherige Infrastruktur veraltet war und den steigenden Bandbreitenbedarf nicht mehr decken konnte. Umgesetzt wurden die Modernisierungsmaßnahmen auf zwei exklusiv angemieteten Glasfaserstrecken, die ein externes Rechenzentrum mit dem Barmenia Hauptsitz in Wuppertal verbinden.

Im Rahmen des Projekts ersetzen Techniker der euromicron Deutschland das bestehende Wellenlängenmultiplexing-System durch die Multiplexing-Plattform MSP 1000 von MICROSENS. Das modulare System ermöglicht Übertragungskapazitäten von mehreren 100 Gigabit/s und erfüllt so die hohen Breitbandanforderungen der Barmenia vollumfänglich. Da über die beiden Glasfaserstrecken auch knapp 50 Prozent des Internetverkehrs abgewickelt werden, wurde zum Schutz der hochsensiblen Daten zusätzlich ein optisches Frühwarnsystem installiert: der MICROSENS Optical Power Monitor. Das Gerät überwacht die optische Leistung auf den Glasfasern und macht Manipulationsversuche und Schäden auf Anhieb sichtbar.


Foto: Optische Transport-Plattform MSP 1000 von MICROSENS

Nach Abschluss des Projekts zeigte sich Dr. Uwe Fasting, Barmenia Abteilungsleiter Infrastruktur- und Architekturmanagement, hochzufrieden: „Die schnelle Reaktion und die kompetente Unterstützung von euromicron Deutschland und von MICROSENS war hervorragend und hat uns wirklich begeistert. Die Umstellung erfolgte in kürzester Zeit und absolut reibungslos. Wir sind uns daher sicher, jederzeit hervorragenden Support zu erhalten.“

„Das Projekt zeigt exemplarisch, welche Synergieeffekte sich aus dem Zusammenspiel der euromicron-Tochtergesellschaften ergeben“, unterstreicht euromicron-Vorstand Jürgen Hansjosten. „Die gebündelten Kompetenzen der Gruppe garantieren einen reibungslosen Ablauf und schaffen für die Kunden auf allen Ebenen echten Mehrwert – von der Planung über die Zulieferung der Netzwerkkomponenten bis zur Systemintegration. Dank dieses umfassenden Lösungsportfolios können wir flexibel und effizient auf alle Anforderungen reagieren und auch komplexe kundenindividuelle Lösungen in kürzester Zeit realisieren.“

Downloads

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an

euromicron AG
Investor / Public Relations
Zum Laurenburger Hof 76
60594 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 631583-0
Fax: +49 69 631583-17
E-Mail: IR-PR@euromicron.de
ISIN DE000A1K0300
WKN A1K030