Pressemitteilung // Frankfurt am Main / Neu-Isenburg // 16. Mai 2017

euromicron Deutschland unterstützt Bau des ZF Forums in Friedrichshafen

Smart Building Großprojekt umfasst komplette Informations- und Kommunikationstechnik

Die euromicron Deutschland GmbH, Systemhaus-Tochter der euromicron AG, hat sich erfolgreich an der Realisierung der neuen Hauptverwaltung der ZF Friedrichshafen AG beteiligt. Im 35.000 Quadratmeter Fläche umfassenden ZF Forum, das neben 650 Büroarbeitsplätzen für Mitarbeiter der Zentralbereiche Tagungsräume für Symposien und Veranstaltungen, eine Werkstatthalle für technische Trainings und eine öffentlich zugängliche Ausstellungsfläche beherbergt, installierte die euromicron die gesamte Datentechnik (inklusive WLAN u DECT-System) sowie die komplette Physical Security. Diese beinhaltet eine Brandmeldeanlage mit mehr als 2.000 Meldern und knapp 30 RAS-Meldesystemen, eine Sprachalarmanlage mit Schnittstellen zur Medientechnik, eine Zutrittskontrollanlage, Personenschleusen, Videoüberwachung sowie eine Intercom-Anlage und ein Notrufsystem. Das Auftragsvolumen betrug insgesamt 2,5 Millionen Euro.


Foto: Das ZF Forum, die Hauptverwaltung der ZF Friedrichshafen AG (Copyright ZF Friedrichshafen AG)

Größte Herausforderung für euromicron war die Projektübernahme während der Bauphase. Sie wurde durch die Insolvenz des ursprünglichen Auftragnehmers erforderlich. Die IuK- und Sicherheitsinstallationen waren zum Zeitpunkt der Übernahme erst zu 20 Prozent realisiert und mussten zunächst ausnahmslos auf ihre Funktionalität überprüft werden. Zudem galt es, unter Berücksichtigung aller baurechtlichen und terminlichen Anforderungen ein tragfähiges Konzept für die planmäßige Weiterführung des Projektes zu entwickeln – einschließlich der Einhaltung ZF-spezifischer Qualitätsstandards in Bezug auf Netzwerk- und Geräteinstallationen. Dank der langjährigen Projekterfahrung der euromicron-Experten und der exzellenten Zusammenarbeit mit der Bauleitung und den ZF-Projektverantwortlichen konnte die Installation binnen eines Jahres abgewickelt und der vorgesehene Bezugstermin im September 2016 eingehalten werden.

„Durch die nahtlose Übernahme der IuK- und Sicherheitsinstallationen und die kompetente und zuverlässige Durchführung aller Arbeiten hat die euromicron Deutschland eine drohende Verzögerung der Projektabwicklung konsequent verhindert“, betont André Knaupp, Leiter der Planung Kommunikations- und Netzwerktechnik bei ZF. „Wir sind froh, dass wir bei diesem bedeutenden Bauprojekt einen erfahrenen Systemhauspartner zur Seite hatten, auf dessen Expertise wir jederzeit vertrauen konnten.“

„Mit unserer erfolgreichen Beteiligung am Bau des ZF Forums Friedrichshafen haben wir einmal mehr auch bei Großprojekten unsere Kompetenz im Bereich Smart Building gezeigt“, so Andreas Lendner, Geschäftsführer der euromicron Deutschland. „Die Projektübertragung während der Bauphase war ein großer Vertrauensbeweis. Die Zusammenarbeit mit ZF war von Beginn an sehr professionell. Wir sind stolz, einen der größten deutschen Automobilzulieferer als Kunden gewonnen zu haben und freuen uns, dass wir einen Beitrag zur Realisierung der neuen Konzernzentrale leisten konnten.“

Downloads

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an

euromicron AG
Investor / Public Relations
Zum Laurenburger Hof 76
60594 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 631583-0
Fax: +49 69 631583-17
E-Mail: IR-PR@euromicron.de
ISIN DE000A1K0300
WKN A1K030