Investitionssicherheit für die Bahn

Kritische Infrastrukturen

Bereich

Kritische Infrastrukturen

Kunde

DB Station&Service AG

Branche

Transport und Verkehr

Lösung

Lieferung, Installation und Inbetriebnahme der Systemtechnik in zwei Rechenzentren als zentrale Einheiten der Gesamtlösung

Herausforderung

Die von telent entwickelte modulare Informations-, Kommunikations- undAnwendungsplattform (Mica) bündelt alle Sicherheits- und Kommunikationssysteme in einem integrierten Managementsystem. Bestehende und neue Einrichtungen wie beispielweise Videokameras, Notruf- und Informationssäulen sowie Netzwerkmanagementfunktionen werden über Standardschnittstellen in ein einheitliches IP-Netz eingebunden. Das Gesamtsystem ist erweiterbar und beliebig skalierbar, so dass sich weitere Standorte und Applikationen integrieren lassen.

Lösungsbeschreibung

Das Projekt in Leipzig ist Teil der bundesweiten Modernisierung der 3S-Zentralen. Unter dem Motto 'Service, Sicherheit, Sauberkeit' investiert die DB Station & Service AG in eine moderne Systemlösung für die Steuerung und Verwaltung der Kommunikations- und Sicherheitsinfrastrukturen in den sogenannten 3S-Zentralen der Bahnhöfe.

Ansprechpartner

telent GmbH - ein Unternehmen der euromicron Gruppe
Tel.: +49 7191/900-0
info.germany [at] telent.de
www.telent.de

Sicherheit, Service und Sauberkeit – darüber wachen die 3S-Zentralen der Bahn an bundesdeutschen Bahnhöfen. Ziel ist es, dass sich die Fahrgäste an den Bahnhöfen wohl und sicher fühlen. Dafür investiert die DB Station&Service AG in eine moderne Systemlösung für die Steuerung der Sicherheitsinfrastrukturen. Die euromicron Tochter telent GmbH liefert eine moderne Leitstandplattform für den Leipziger Hauptbahnhof.

Menschen, Gedränge, Geschäfte, Verkehr – der sprichwörtliche „große Bahnhof“ ist ein schier undurchschaubarer Organismus. Damit Besucher und Fahrgäste sich trotzdem sicher fühlen können, kommt  Kommunikations- und Sicherheitstechnik zum Einsatz, die es möglich macht, von zentralen Leitständen aus, das Geschehen am Bahnhof zu überwachen. Dies soll nun auch am Leipziger Hauptbahnhof mit einer Lösung der telent geschehen: Eine modulare Informations-, Kommunikations- und Anwendungsplattform – kurz: Mica – bündelt sämtliche Sicherheits- und Kommunikationssysteme in einem integrierten Managementsystem. Bestehende und neue Einrichtungen wie  beispielsweise Videokameras, Notruf- und Informationssäulen oder auch die Netzwerkmanagementfunktionen selbst werden über  Standardschnittstellen in ein einheitliches IP-Netz eingebunden. Aus dem Leitstand heraus haben die Disponenten zentralen Zugriff auf sämtliche Vorgänge im Bahnhof und können das Sicherheits- oder Servicepersonal steuern sowie gegebenenfalls Polizei, Feuerwehr oder Notarzt entsprechend informieren.

Technik für die Zukunft

Mica verbessert die sicherheitsrelevanten und viele weitere betriebliche Prozesse am Bahnhof. Davon profitieren Fahrgäste und die DB Station&Service AG selbst. „Für unseren Kunden war besonders wichtig, dass wir ein flexibles und skalierbares System liefern, das sich zukünftigen Anforderungen anpasst“, betont Robert Blum, Geschäftsführer der telent GmbH, die Zukunftsfähigkeit des Systems. Die telent übernimmt die  Lieferung, Installation und Inbetriebnahme der erforderlichen  Systemtechnik sowie eine Integration in die bestehende System- und Prozesslandschaft. Mit dem Standort Leipzig führt die telent im Rahmen der Erneuerung der 3SZentralen das zweite Projekt aus: Mica wird bereits seit 2009 erfolgreich am Münchner Hauptbahnhof eingesetzt. Mica basiert auf dem GEMOS Management-System der Firma ela-soft, einem strategischen Partner von telent.