Pressemitteilung // Frankfurt am Main / Neu-Isenburg // 04. September 2019

euromicron Deutschland unterstützt Neubau der Betriebsstätte der Straßenreinigung Hannover

Konzeption und Installation einer innovativen Brandschutzanlage

Die euromicron Deutschland GmbH, eines der führenden deutschen Systemhäuser im Zukunftsmarkt Smart Buildings, beteiligt sich an der gebäudetechnischen Ausstattung der neuen Betriebsstätte des Zweckverbands Abfallwirtschaft der Region Hannover (aha). Der über 13.000 m2 große Komplex umfasst ein Bürogebäude, eine Werkstatt sowie eine Abstell- und eine Schütthalle und ein Parkhaus.

Nach der Grundsteinlegung im April 2018 befindet sich der Gebäudekomplex derzeit im Bau, im Frühjahr 2020 sollen die neuen Räume bezugsfertig sein. Die von euromicron Deutschland durchzuführende technische Gebäudeausstattung (TGA) umfasst die Installation umfangreicher Sicherheitstechnik, sowie die Schwach- und Netzwerkverkabelung inklusive Datendosen und Patchfelder. Insgesamt verlegt der Systemintegrator rund 19.000 m Kabelstrecken: Die Telefon- und Datenanschlüsse etwa werden über ein strukturiertes Verkabelungssystem mit Cat-7A-Kabeln aufgebaut, die Netzwerkschränke über 12-fasrige Glasfaserkabel in 9 µm-Singlemode-Technik vernetzt. Das im Passivhausstil realisierte Büro- und Sozialgebäude wird zukünftig 150 Mitarbeitern der Straßenreinigung einen innenstadtnahen Arbeitsplatz bieten und gelten als Vorzeigeprojekt in Sachen Klimaschutz. Der innovative Neubau wird vom enercity-Fonds proKlima gefördert. Einen Zuschuss gibt es zudem von der Klimaschutzleitstelle der Region Hannover, die das Projekt über die Leuchtturmrichtlinie als regional bedeutsames Klimaschutzvorhaben unterstützt.


Foto 1: Richtfest der neuen Betriebsstätte in der Gertrud-Knebusch-Strasse (© Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover)

Im Bereich der Sicherheitstechnik realisiert euromicron Deutschland eine flächendeckende Brandmeldeanlage (BMA) mit Aufschaltung auf die Berufsfeuerwehr Hannover. Im gesamten Gebäudekomplex werden 230 automatische Brandmelder installiert und alle Flucht- und Rettungswege mit 24 nichtautomatischen Brandmeldern (Handfeuermelder) ausgestattet. Herzstück der BMA ist die Brandmeldezentrale (BMZ), die gleichzeitig als Feuerwehranlaufpunkt fungiert. Auch die vorschriftsmäßige Ausstattung der BMZ wird von euromicron übernommen: In einem Feuerwehr-Informations- und Bediensystem findet das Feuerwehrbedienfeld, das Feuerwehranzeigetableau sowie die Feuerwehrlaufkarten Platz. Zusätzlich erleichtern ein Brandmelde-Computer, ein Freischaltelement und rote Blitzleuchten (zur Orientierung vor Ort) einen möglichen Feuerwehreinsatz. Das initiale Auftragsvolumen beläuft sich auf 190.000 Euro.

„Nachdem sich euromicron bereits erfolgreich an der technischen Gebäudeausstattung des Neuen Rathauses sowie des HannoverServiceCenters beteiligt hat, sind wir stolz, den Auftrag für ein weiteres spannendes Bauprojekt in Hannover gewonnen zu haben“, zeigt sich Karsten Möhle, zuständiger Projektleiter bei der euromicron Deutschland, sehr erfreut über den Zuschlag.


Foto 2: Im gesamten Gebäudekomplex werden u.a. automatische Brandmelder installiert. (© iStock/nilimage)

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an

euromicron AG
Investor / Public Relations
Zum Laurenburger Hof 76
60594 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 631583-0
Fax: +49 69 631583-17
E-Mail: IR-PR@euromicron.de
ISIN DE000A1K0300
WKN A1K030

nach oben

Social Media

Bleiben Sie am Puls der digitalen Zukunft

Sprechen Sie uns an!

Tel.: +49 69 631583-0
Die euromicron Gruppe im Überblick

Online-Anfrage

Sie haben Fragen, wünschen eine Beratung oder Informationen über unsere Lösungen?
Nutzen Sie das Kontaktformular