Pressemitteilung // Frankfurt am Main // 14. Juni 2017

euromicron AG: Hauptversammlung 2017 erfolgreich abgehalten

Die euromicron AG, ein mittelständischer Hightech-Konzern und Spezialist für das „Internet der Dinge“ (IoT), hat am 14. Juni 2017 ihre ordentliche Hauptversammlung 2017 in Frankfurt am Main erfolgreich abgehalten. Die Höhe des vertretenen Grundkapitals lag bei rund 25 Prozent.

Im Verlauf der Hauptversammlung berichtete der Vorstand detailliert über die operative Entwicklung des vergangenen Geschäftsjahres 2016 und die erfolgten Maßnahmen im letzten Reorganisationsjahr. An aktuellen Projekten und Beispielen konnten die Aktionäre die Entwicklungen im Konzern und die Unternehmensstrategie verfolgen. Mit den Zahlen des ersten Quartals gab der Vorstand einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr 2017.

Alle Tagungsordnungspunkte sind mit großer Mehrheit verabschiedet worden. Vorstand und  Aufsichtsrat wurden für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016 entlastet. Daneben wurde die PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main, zum Abschlussprüfer für die Gesellschaft und den Konzern für das Geschäftsjahr 2017 gewählt.

Bettina Meyer, Vorstandssprecherin der euromicron AG, kommentiert: „Im Geschäftsjahr 2016 haben wir weitere Fortschritte dabei erzielt, den euromicron Konzern gemäß unserer neuen Strategie umzugestalten. Wir sind nun in einer Transformationsphase, in der wir in den nächsten beiden Jahren den Konzern konsequent auf den Zukunftsmarkt „Internet der Dinge“ ausrichten. Dies wird uns noch einige Anstrengungen abverlangen. Die positiven Zahlen des ersten Quartals 2017 zeigen jedoch, dass wir uns auf einem guten Weg befinden. Es freut uns, wenn uns die Aktionäre weiter ihr Vertrauen schenken.“

Die Abstimmungsergebnisse der ordentlichen Hauptversammlung können auf https://www.euromicron.de/investor-relations/hauptversammlung eingesehen werden.

Über euromicron AG
Die euromicron AG (www.euromicron.de) vereint als Gruppe mittelständische Hightech-Unternehmen aus den Bereichen Digitalisierte Gebäude, Kritische Infrastrukturen und Industrie 4.0. Als deutscher Spezialist für das Internet der Dinge versetzt euromicron ihre Kunden in die Lage, Geschäfts- und Produktionsprozesse zu vernetzen und den Weg in die digitale Zukunft erfolgreich zu gehen. Von der Konzeption und Implementierung über den Betrieb bis hin zu verbundenen Serviceleistungen realisiert euromicron kundenspezifische Lösungen und schafft die dafür notwendigen IT-, Netzwerk- und Sicherheitsinfrastrukturen. So ermöglicht euromicron ihren Kunden vorhandene Infrastrukturen schrittweise in das digitale Zeitalter zu migrieren. Die Expertise von euromicron unterstützt die Kunden des Unternehmens dabei, Flexibilität und Effizienz zu steigern sowie neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, die den Grundstein für den Unternehmenserfolg von morgen legen.

Der seit 1998 börsennotierte Technologie-Konzern mit Hauptsitz in Frankfurt am Main beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter an 32 Standorten. Zur euromicron Gruppe gehören insgesamt 17 Tochterunternehmen, darunter die Marken Elabo, LWL-Sachsenkabel, MICROSENS und telent. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete die euromicron AG einen Gesamtumsatz von 325,3 Millionen Euro.

Downloads

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an

euromicron AG
Investor / Public Relations
Zum Laurenburger Hof 76
60594 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 631583-0
Fax: +49 69 631583-17
E-Mail: IR-PR@euromicron.de
ISIN DE000A1K0300
WKN A1K030